Trockenpatronen für feinmechanische, elektronische und optische Geräte

Trockenpatronen werden in empfindlichen Steuerungen in der Messtechnik und Regeltechnik und anderen hochempfindlichen optischen und elektronischen Geräten - insbesondere auch in Militär-Anwendungen - zum Schutz vor Feuchtigkeit, Korrosion und Pilzbefall verwendet. Die Trockenpatronen erfüllen die technischen Lieferbedingungen der Bundeswehr TL4440-0007 (VG 95239) und besitzen eine Versorgungsnummer der NATO (NSN – NATO Stock Number).

Restfeuchte, die auch bei extremer Dichtigkeit besteht, sowie die durch Undichtigkeit eindringende Feuchtigkeit kann durch Abkühlung kondensieren und zu Rost oder Pilzbildung führen, was gerade für Glas besonders schädlich ist und dessen Lebensdauer beschränkt. Hier kommen Trockenpatronen gezielt zum Einsatz.

Trockenpatronen Trockenmittel

Gemäß den Vorgaben der Bundeswehr werden die Trockenpatronen nach TL 4440-0007 mit Molekularsieb 4Å befüllt. Molekularsiebe zeichnen sich als Trockenmittel durch eine besonders schnelle Aufnahmefähigkeit bei niedrigen relativen Feuchten (unter 50% RH) aus.

Molekularsiebe anderer Typen (3Å, 5Å, 10Å/13X) oder Silicagel können als Trockenmittel für Ihre individuelle Anwendung in den verschiedenen Trockenpatronen-Typen ebenfalls eingesetzt werden.

Die optimale Wirkung

Für optimalen Einsatz und Wirkungsweise der Trockenpatronen sind folgende Punkte zu beachten:

  • Die Baugruppen sind dicht zu verschließen
  • Durchgänge sind abzudichten, da durch das Trocknen im Inneren der Geräte ein Druckgefälle entsteht und leicht neue, feuchte Luft eindringen könnte
  • Alle Teile sollten sauber und trocken sein und keine Restfeuchte enthalten (Achtung: Kunststoffteile können eine Restfeuchte von 3-5 % haben!)

Trockenpatronen Gehäuse und Schutzhülsen

Die Trockenpatronen sind mit einem 40% Feuchtigkeitsindikator ausgestattet, der eine präzise Kontrolle der relativen Feuchte im Inneren des Gehäuses ermöglicht, ohne dass die Trockenpatrone aus dem Gehäuse entfernt werden muss. So können Anwender die Trockenpatronen rechtzeitig austauschen bevor Korrosion auftritt.

Das schwarze Gehäuse und das transparente Sichtfenster der Trockenmittelpatrone bestehen aus hoch-stabilem Kunststoff (Polystyrol). Die Filterscheibe aus Cellulose ermöglicht eine gezielte Diffusion von Wasserdampf, damit das Trockenmittel effizient Feuchtigkeit adsorbieren kann.
 

Die Trockenpatronen werden zusätzlich in spezielle transparente Schutzhülsen nach VG 95239 eingeschraubt, um während Lieferung und Lagerung die vorzeitige Aufnahme von Feuchtigkeit zu verhindern.

Verpackung

Damit die Trockenpatronen beim Transport und bei der Lagerung nicht an Wirksamkeit einbüßen, werden sie zusätzlich in dichten Schutzpackungen geliefert. Voraussetzung für eine optimale Haltbarkeit der Trockenpatronen ist die Lagerung in trockener Umgebung bei Raumtemperatur und in original verschweißter Verpackung.

Haltbarkeit

Standard gemäß TL 4440-0007:  in der Aluminium-Dose: bis zu 36 Monate

Optional im PE-Beutel (PE-Beutel gemäß DIN 55473): 12 Monate

Optional im Aluverbund-Beutel (Aluverbund gemäß TL 8135-0003): 24 Monate

Gewicht | Maße

Trockenpatronen aus stabilem Kunststoff (Polystrol) mit Sichtfenster und Feuchtigkeitsanzeiger für 40% relative Feuchte im Kopfteil der Trockenpatrone. Die Füllgewichte der Trockenpatronen können wegen der unterschiedlichen Schüttgewichte der Trockenmittel schwanken.

Sollten Sie andere Größen und Abmessungen benötigen, sprechen Sie uns gerne an.

NATO Stock-Nr.Nenngröße*GewindeMindestfüllgewichtEinbaulänge
4440-12-158-52622,5 - 15 (transparent)M 16 x 1,5 mm0,35 g Molekularsiebe15 mm
4440-12-158-5263  5 - 25 (transparent)M 16 x 1,5 mm0,7 g  Molekularsiebe24 mm
4440-12-158-526410 - 50 (transparent)M 16 x 1,5 mm1,5 g  Molekularsiebe50 mm
4440-12-175-408710 - 17 (transparent)M  24 x 1,5 mm1,7 g  Molekularsiebe17 mm
4440-12-175-408625 - 16 (transparent)M 36 x 1,5 mm3,5 g Molekularsiebe16 mm
4440-12-158-526525 - 35 (transparent)M 24 x 1,5 mm3,5 g Molekularsiebe35 mm
4440-12-158-542950 - 70 (transparent)M 24 x 1,5 mm7,0 g Molekularsiebe70 mm
4440-12-390-3594100 - 45 (transparent)M 36 x 1,5 mm14 g Molekularsiebe45 mm

 

*  Nenngröße z.B. 100 bezeichnet das Leervolumen eines Gerätes mit max. 100dm3. Die Trockenpatronen gemäß technischen Lieferbedingungen der Bundeswehr (TL 4440-0007) werden dicht in Schutzhülsen eingeschraubt. Patronenkopf und Hülse sind gesichert.

Technische Änderungen vorbehalten.

Infos

Beratung | Service | Hohe Verfügbarkeit

TROPACK liefert Trockenmittelbeutel, Trockenpatronen, Trockenkapseln und Aluverbundfolie für Ihre Anwendung.
Sonderausführungen sind nach individuellen Kundenanforderungen lieferbar, lassen Sie sich beraten:

Downloads (PDF)

TROPACK - darauf können Sie sich verlassen

TROPACK Produkte entsprechen höchsten Qualitätsanforderungen nach DIN 55473, Ausgabe 12/2015. Unsere Trockenmittel erfüllen die einschlägigen Bestimmungen der Europäischen Union (z.B. EG 1935/2004 )  und der US Food & Drug Administration FDA (z.B. 21 CFR part 175 bzw. part 177).

Der TROPACK Qualitätsanspruch wird mit regelmäßigen DIN 55473 und ISO 9001 Zerti­fizierungen bestätigt. Darauf können sich Industrie und Handel ebenso wie Verbraucher verlassen. TROPACK Trockenmittel sind lebensmittelverträg­lich, frei von Schadstoffen, geruchlos und regenerierbar. (Dimethylfumarat (DMF) findet ausdrücklich keine Verwendung!)

Für Ihre Fragen sind wir gerne da!

Trockenmittel - Qualität aus Deutschland

 
Knowhow  •  Technologie  • Innovation
Erfahrung   •  Beratung   •  Service

Vor dem Polstück 8
35633 Lahnau-Waldgirmes
Deutschland

infotropackde
Tel. +49 (0)6441 21089-0